GEMEINSAM

 

GEGEN LEUKÄMIE

 

 

Eine Aktion des Samaritervereins Lützelflüh-Goldbach und der Blutspende SRK

 

 

Was

 

Informationsvortrag

 

zur Blutstammzellspende als lebensrettende

 

Massnahme im Falle von Leukämie und anderen Krankheiten des blutbildenden Systems.

 

 

Warum

 

 

 

Jeden Tag erkranken in der Schweiz Kinder und Erwachsene an lebensbedrohlichen Blutkrankheiten wie Leukämie. Je mehr potentielle Blutstammzellspender registriert sind, desto höher ist die Chance für jeden Patienten, einen passenden Lebensretter zu finden.

 

 

Wann

 

Montag, 6. April 2020

19:30 Uhr bis 20:30 Uhr
EINTRITT FREI / KOLLEKTE

 

 

Wo

 

 

 

Sekundarstufe 1 (Schulhaus)
Aula
Gotthelfstrasse 23

 

3432 Lützelflüh


Neue Postendienste-Verantwortliche

 

 

 

 

Corinne Bär

 

 

 

Telefon: 079 377 49 00

 

 

 

cobrs@mac.com

 

Ich übernehmen neu die Aufgabe der Postendienste-Verantwortlichen von Claudia Dummel. Ich bin Samariter Verinsmitglied seit 2010 und gelernte Fachfrau Gesundheit. Ich Freue mich sehr auf mein neues Amt und viele interessante Begegnungen.

 

Vor etwas mehr als 100 Jahren, genauer gesagt am 18. März 1920 traf sich eine ambitionierte Gruppe zur Gründungsversammlung des Samaritervereins Lützelflüh-Goldbach, in einem Restaurant in unserem Dorf. Nach einer zweistündigen Debatte standen die Vereinsstatuten, der Vorstand, und ein Arbeitsprogramm fest. Somit war unser Verein geboren. Der Verein hat in dieser langen Zeit viele Veränderungen gesehen, wie auch miterlebt; sei es in der Anzahl der Vereinsmitglieder, in der Fachtechnik wie auch im Kurswesen. Ich erhoffe mir, dass unser Verein auch in Zukunft, Veränderungen bewältigen kann, so dass wir die Gedanken von Henry Dunant auch weitere hundert Jahre in die Welt tragen können.
Nun wünsche ich allen Anwesenden eine spannende und kurzweilige Delegiertenversammlung, verbunden mit gemütlichem Beisammensein.

"Help Region Trachselwald"

Die Samaritervereine Dürrenroth, Affoltern, Walterswil, Grünenmatt und Lützelflüh-Goldbach gründeten zusammen eine neue "Help-Jugendsamaritergruppe".

 

Was ist Help? Kinder von der 1. -9. Klasse treffen sich 8x im Jahr an einem Samstagvormittag von

09:30 - 11:30 und lernen, was in einem medizinischen Notfall zu machen ist. Nebst der 1. Hilfe kommt Spiel und Spass nicht zu kurz. Das Motto der Help lautet:

 

Helfen Erleben Lernen Plausch